Kurzfilm: Sonnengrüsse „Rishikesh“

Sonnengrüsse, „surya namaskar“, sind ein uraltes vedisches Ritual. Sie gehören ursprünglich nicht zum Yoga-Curriculum. Sonnengrüsse sind bei Alt und Jung sehr beliebt, denn ihre Ausführung ist gleichsam fordernd und fördernd. Wer am Morgen bereits die aufgehende Sonne grüsst, erweckt seinen Körper zu frischem Leben und ist bestens eingestellt für den bevorstehenden Tag. Sonnengrüsse gibt es in vielen Variationen. Wir praktizieren eine Variante, die unser Lehrer „aus der Rishikesh-Reihe“ betitelte, nach Rishikesh, einer Stadt in Indien. Was mir an dieser Variante der Sonnengrüsse besonders gefällt: mensch kann sich sehr viel Zeit lassen, die einzelnen Positionen einzunehmen, und gut auszurichten. Wir praktizieren gern gaaaaaaaanz langsam, immer tiiiiiieeef einatmen und laaaaaangsam ausatmen.
Für die Kursteilnehmer unserer Giraffenyoga-Trainings habe ich den Ablauf der Rishikesh-Sonnengrüsse in einer Skizze festgehalten.

Sonnengrüsse_Rishikesh_20151026

Die Skizze ist nicht ganz selbsterklärend, denn die Übergänge von einer Position in die nächste kann man darauf nicht erkennen. Dazu mehr im folgenden Film:

surya = Sonne
namaskar = Gruss
rishi = Seher, Weiser, Heiliger
Rishikesh = Stadt in Indien

Wir wünschen euch freudvolles Üben!